Dischtennis und Zeuch

*disch*. Ich mag das Wort.  🙂 Es verarbeitet Aggressionen.  So ähnlich wie unsere Tischtennisstunde heute :D. Es ist wirklich erstaunlich, wie Sport die Laune heben kann und das bei diesem immerwährenden Sprühregen… (wieso das im Herbst immer so regnen muss, da sind die ganzen Pflanzen doch eh schon tot :P).  Nun ja.  Ich hatte beschlossen, den Tag heute nicht zu mögen, doch dann betrat ich die Turnhalle. *räusper*  Die Aussicht war heute eigentlich nicht so verlockend – sollten keine neue Technik lernen, sondern nur Spielen. Aber das hat, wenn man es sich überlegt, auch was Positives, denn beim freiem Spielen werden wir normalerweise nicht beobachtet. Und dementsprechend sah der Spielstil dann auch aus. 😀 Die Höhenflüge der Bälle von letzter Woche (als wir einen TT-Platte auseinander genommen und schräg hingestellt haben) konnten wir dieses Mal noch toppen. Der Ball flog über Ecken und Kanten, von einer Platte zur übernächsten, unter den Tisch, über die Köpfe nach hinten … aggressiv und wild und kreuz und quer und meist schien er das Ziel zu verfolgen, der Platte aus dem Weg zu gehen, denn das Spiel erinnerte eher an eine neue Sportart, das Lufttennis. Und dass man mit 2 Bällen und sämtlichen Lachanfällen umso besser spielen kann, lässt sich wahrscheinlich auch erschließen ;).

Danach war ich mit A. (wir wollen ja anonym bleiben :D) noch jede Menge Blätter drucken. Also langsam läppert sich das echt ganz schön … wenn das so weiter geht, muss ich mir in einem Jahr eine größere Wohnung suchen. 😛

A.: „Boa, ich freu mich schon, wenn ich das ganze Zeug zerschreddern kann.“ haha. Und sowas sagt man dann nach, öh, 6 Wochen Uni?! Perfecto. Das Zerschreddern hat mich an einen gewissen Abend in den Sommerferien nach der 10.Klasse erinnert *hihi*. Jung und wild wie wir waren, beschlossen wir, die Französischsachen einer Freundin (natürlich auf ihren dringlichen Wunsch hin!!) in einer rituellen Verbrennung zu vernichten. (Ob es ihr danach besser ging, sei jetzt mal dahin gestellt 😉 Französisch ist schließlich nicht die schlimmste Sprache… naja.) Wir wagten uns bis zu unserem zuzutreten-verbotenen ehemaligen Schulgelände vor und hinterließen dort die Asche des Opfers. Sehr lustig, aber ob es Sinn macht 😀 naaaaja. War ja nicht mein Zeug.

Achja, an dieser Stelle möchte ich mal noch sagen, dass ich mich sehr sehr über die Kommentare freue *hihi*. Hätt ich nicht gedacht, dass das überhaupt jemand liest =).

Mhm …  heut ist Montag! MONTAG! Das heißt, der Hammer des Tages wurde noch gar nicht geschwungen :D. Ich sage nur sucht, Bauer, Frau. Okay, das war schwer … aber etwas Spannung soll ja noch bleiben. Deswegen kann ich jedem empfehlen, heute Abend 21:15 einfach mal auf RTL zu schalten und mitzulachen! 😀 Lasst uns die Quoten heben, die Sendung ist es wert!

So, das war es glaub ich für heute auch schon wieder …  bin heut nicht so kreativ, scheint mir. Aber wie gesagt, ICH muss es ja nicht lesen *gg.

Wenn jemand der O-Ton von der Verbrennung interessiert, hier der Eintrag aus meinem alten Blog + Fotos 🙂 : http://delaviedanne.blog.de/2008/08/03/samstag-2-august-4539008/

Ich werde mich jetzt wahrscheinlich mal dem Stapel Altpapier zuwenden, den ich mir heute aus der Mensa besorgt hab. *anneweißvorlauterzeitschriftennichtmehrwosieanfangensoll*

Und mit einer Ode an den „writer“ – wie passend für einen Blog (es ist keine Ode, ignoriert den Songtext :D) hör ich nun auf :P.

la piccola fiore

Advertisements

8 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s