"Hilfe, ein Tweet!" vs. "Man nannte ihn Schnee"


So, heute machen wir es mal offiziell: der Winter ist da und ich freu mich total auf die Adventszeit!! ❤
Wie wahrscheinlich bei den meisten hat es hier heute über Nacht echt fett geschneit – eine Haube von Puderzucker überzog die Stadt :D. Sah von drinnen schön aus, von draußen wie immer sehr kalt und nass. Hat Schnee eventuell so an sich … Wenn man sich allerdings falsch anzieht, weil man nicht aus dem Fenster schaut, bevor man zur Uni geht, ist das eher ungünstig. Zum Glück ist es nicht zum Sturz gekommen 😀 noch nicht. Aber Turnschuhe sind eben nicht das Wasserundurchlässigste. Später hab ich es dann mit Absatzschuhen versucht … nach dem Motto *Absätze in den Schnee hacken, dann rutsch ich schon nicht weg*. Naja, da die Schuhe fast gar kein Profil haben, hatte sich das auch als äußerst ungünstig herausgestellt ;). Wird also Zeit, wenn es so kalt bleibt, die fetten Winterstiefel rauszuholen.

Ich muss sagen, der Schnee wirkt sich echt positiv auf meine Laune aus :). Vermittelt gleich so eine gemütliche Stimmung und verleitet – mich zumindest- zum Keksekaufen :D. Über Weihnachten muss ich zu Hause unbedingt welche backen – hoffentlich kann ich das bei meiner Familie durchsetzen auf der Mitleidsschiene, ich könnte ja hier niiiiiiiiie backen. 😉

In der Uni ging es heute ums tweeten, zwitschern, twittern :). Ein weltbewegendes Thema … total. Und wir kamen so ziemlich zu dem Schluss, dass man ja viele sinnlose, nervige, uninteressante Posts veröffentlicht und ich bin zu dem Schluss gekommen, wie schon so oft, dass ich genau das auch ständig tu und dass meine Blogeinträge eigentlich solche, ehm, verlängerten Tweets sind, im Prinzip :D. Aber was solls. In meiner Gruppe hatten wir einen sehr tollen Post zu bearbeiten: „Bin grad auf Klo, Papier ist alle … scheiße!“ xD. Möge das jeder selbst auswerten.

Abschließend noch ein Wort zu der Uni-Wahl heute :D. Kann ich nur jedem empfehlen – die eigenen Multiple-Choice-Entscheidungsfähigkeiten zu trainieren^^. Ist schon lustig, wenn man nur nach dem Klang der Namen und dem Studiengang geht :D. Aber ich glaube, solang man das nur auf so einer Ebene wie der Uni macht, ist das halb so schlimm. Und ich kann immerhin sagen, ich hab mich wenigstens beteiligt :D. Auch wenn ich nie erfahre, ob die, die ich angekreuzt habe, gewonnen haben, weil ich mir die Namen eh nicht gemerkt habe.

In diesem Sinne. Carpe Diem. Zum Bleistift mit Schneeschippen, Kekse-Essen oder Weihnachtsgeschenke überlegen. (Ach richtig, da war ja auch noch was -.- … ui.)
Und immer schön zwitschern. Am besten mit Weihnachtsliedern im Hintergrund.

la piccola fiore

Advertisements

4 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s